Aktuelles

Förderpreis der Versorgungswirtschaft Rheinhessen verliehen mehr

Hermann-J. Hofmeister verabschiedet mehr

Wirtschaftsplan 2017 mehr

Jahresabschluss 2015 mehr

Kontakt

WASSERWERK ZWECKVERBAND SEEBACHGEBIET

Rheinstraße 71
67574 Osthofen

Telefon 06242 - 5005-0
Telefax 06242 - 5005-13

Zahlen & Fakten

Das Foto zeigt eine Landschaftsaufnahme aus der Region - Weinberg im Frühjahr mit blühenden Pflanzen

Das Wasserwerk Zweckverband Seebachgebiet speist Trinkwasser aus den Wasserwerken Osthofen, Bechtheim-West und Mölsheim in ein weit verzweigtes Versorgungsnetz von ca. 480 km Länge mit über 19.000 Hausanschlüssen ein.

Der Zweckverband betreibt 24 Trinkwasserbehälter im Versorgungsgebiet, die in den zurückliegenden Jahren saniert, automatisiert und an ein Fernübertragungssystem angeschlossen wurden. Für die Versorgung der 30 Ortsnetze hat der Zweckverband 5 Pumpstationen und 6 Druckerhöhungsanlagen eingerichtet.

Das Rohwasser wird aus Tiefbrunnen gefördert, die bis zu einer max. Tiefe von 150 m unter der Geländeoberkante niedergebracht wurden. Die Brunnen befinden sich in den Wasserschutzgebieten Osthofen und Westhofen.

Insgesamt stehen derzeit dem Wasserwerk Zweckverband Seebachgebiet Wasserrechte in Höhe von 5,3 Mio. m3 zur Verfügung.

Im Wasserwerk Osthofen werden derzeit im Mittel 9.000 m3 Grundwasser täglich aufbereitet. Die Wasseraufbereitungsanlage besteht aus einer Anreicherung mit technischem Sauerstoff in einem Oxidator und nachfolgender Filtration in Druckfiltern, in denen Eisen, Mangan und Ammonium entfernt werden.